Über mich

Ich bin im Jahr 1973 in Bochum auf einem Bauernhof geboren. Als Kind war ich sehr glücklich und habe mich immer als reichlich gesegnet gefühlt. Durch den elterlichen Hof erheilt ich von Anfang an sehr viel Freiraum und Möglichkeiten, mich entfalten zu können. Ich hatte viel Kontakt zu Tieren und der Natur. Ich bin geritten und durfte früh mit Treckern und anderen Mobilen meine Fahrpraxis ausweiten! Ich liebte diese vielen Möglichkeiten. Ich erkannte aber auch, dass andere nicht unbedingt diesen Segen genossen. Ich teilte gern mit meinen Freunden und ließ sie an meiner Dankbarkeit und Freude teilhaben.
Dadurch, dass ich in einem Mehrgenerationenhaushalt aufgewachsen bin, habe ich die Kraft von Gemeinschaft früh erfahren. Ich lernte viele verschiedene Menschen und Lebensgeschichten kennen. Ich konnte erleben, wie ein gelungenes Miteinander praktiziert wird oder wie es auf keinen Fall gelingt.

Meine Berufung war früh sichtbar!

Es bereitete mir schon als Kind sehr viel Freude andere dazu zu ermuntern, an sich zu glauben. Ich liebte es, wie wohl jedes Kind in uns, neue Dinge im Leben auszuprobieren und nicht unbedingt immer den sicheren Weg einzuschlagen, sondern zu schauen, wo die eigenen Begabung und Potentiale liegen. Ich tanzte und malte von Herzen gern und konnte mich dabei innerlich vollkommen verlieren. Ich liebte das Leben und in Gemeinschaft etwas auf die Beine zu stellen. Es schien unendliche Möglichkeiten zu geben sich zu erfahren und zu entfalten.
Sehr oft zeigt sich im Leben sehr früh, in welchen Bereichen wir diese Erfüllung finden! Doch gerät das irgendwann in Vergessenheit, da man sich eingerichtet hat, sich für einen anderen sicheren Weg entschieden hat, auf dem man nicht zu vielen Widerständen begegnet. Dann findet der Verstand viele Ausreden und man findet kaum noch Raum, sich der wahren Berufung im Leben hinzugeben!

Ich wollte also schon immer dazu beitragen, dass Menschen diesen eigenen Raum der Potentiale wieder entdecken, die eigene Weisheit und Intuition entfalten und ihr wahres Wesen erkennen! In meiner Tätigkeit tue ich genau das, was ich schon als Kind liebte. Ich erforsche die Wahrheit meiner lieben Klienten und führe sie auf den Weg des Meisters! Mein Ziel ist es, die Einzigartigkeit und Orginalität meiner Klienten zu beleuchten. Wenn der Klient seine innere Schöpferkraft entdeckt, wird er Mutig sich Stück für Stück von allen Kompromissen zu lösen und in die Vollkommenheit zu kommen.
Meine Geschichte hat mich gelehrt, dass sich das Leid wiederholt, bis man für sich selbst die Wahrheit und Verantwortung wieder entdeckt hat. Ich wollte immer diese Welt ein wenig harmonischer, gesünder, friedvolle und freudvoller werden lassen, doch häufig ist der Weg dorthin so schwer, weil man Angst davor hat seinen Schattenseiten zu begegnen, die nicht so liebevoll scheinen. Außerdem fehlt oft, wie auch bei mir zu Beginn, das Selbstbewußtsein über die eigene Geisteskraft. Dabei ist mir sehr bewusst geworden, wie wichtig es ist, bei sich selbst anzufangen, um in der Lage zu sein, wirklich die Magie des Lebens zu entfalten. Du bist umso wirksamer in deiner ganz eigenen Art. Auch ich durfte das unter Druck vieler innerer Widerstände erfahren. Ich traute mich lange nicht ganz zu mir zu stehen, weil meine Tätigkeit so sehr belächelt wurde. Mein inneres Kind musste durch tiefe schmerzliche Erfahrungen, bevor ich mich traute in meiner eigenen Großartigkeit voran zu gehen!
Ich hatte starke Zweifel mir selbst gegenüber, die im Außen zu großer Erniedrigung und Co-abhängigkeit führten. Diese Erfahrung ist heute mein Segen und ich bin sehr froh diesen steinigen Weg gemeistert zu haben.

Sei ganz du selbst - Bärbel Bittinger

Wie komme ich dazu, Lebensfreude Coach zu sein?

Viele Menschen in meinem Umfeld waren ständig krank. Meine Mutter hatte drei Bandscheibenvorfälle, zwei Schilddrüsen OP´s und Arthrose in verschiedenen Gelenken. Meine Oma bekam schon mit sechzig Alzheimer und war zehn Jahre lang bettlägerig. Bei meiner anderen Oma hatten die Ärzte bei einer Bandscheiben OP einen Tupfer vergessen, den sie erst ein Jahr später wieder entdeckten. In der Zwischenzeit gab es so viele Komplikationen, dass sie nie mehr richtig laufen konnte. Zum guten Schluss bekam sie noch Kehlkopfkrebs und damit ein Stoma. Natürlich gab es auch viele glückliche Momente im Kreis meiner Familie. Ich bin in einer großen Familie aufgewachsen, wo jeder für den anderen da war. Ich stellte mir immer wieder die Frage, warum werden Menschen und Tiere krank? Warum werden einige schnell wieder gesund und andere haben ständig etwas neues oder ihre Beschwerden werden chronisch? Ich wünschte mir die Antworten zu finden, denn ich litt sehr unter der Hilflosigkeit, die ich überall wahrnahm und wollte um jeden Preis etwas dagegen tun.

Ich studierte schließlich Pädagogik, Psychologie und Sport. Sport weil ich Spaß daran hatte, Pädagogik und Psychologie, weil ich den Menschen verstehen wollte. Warum wird ein Mensch krank, warum bleibt er gesund, warum wird er mal so und mal so. Ich wurde zur suchenden.
Mein Leben war eine Suche nach dem Glück und der Gesundheit. Dabei war ich selbst nicht immer glücklich. Mein linker Arm war bis heute drei mal durch entzündliche Prozesse gelähmt. Der Sport war lange ein Kompensationsmittel und Medikament für mich. Als diplomierte Sportpädagogin arbeitete ich als Sporttherapeutin mit vielen Menschen und Sportgruppen. Die Schulmedizin brachte mir eher Verzweiflung als Erleuchtung. Ich wollte verstehen, warum plötzlich so viele Probleme, das schöne Leben blockierten. Ich verstand nicht warum Menschen sich so komisch verhielten obwohl doch eigentlich alles in Ordnung schien!
Vieles ist noch passiert, doch darauf möchte ich hier nicht eingehen. Wichtig ist mir, das du als Suchender Antworten finden kannst, so wie ich gefunden habe. Ich habe alle Tiefen und Höhen durchlebt um zu verstehen wie LEBEN funktioniert. Ich ließ mich auf den göttlichen Weg ein und spürte, das ich unsichtbar geführt wurde. Der Weg führte mich immer wieder zur Liebe in mir. Zu meiner eigenen Weisheit und Intuition. Auf jede Frage folgten intuitive Antworten, nicht sofort aber zu ihrer Zeit. Ich ließ mich weiter führen, und auch wenn ich oft dachte ich schaffte es nicht, merkte ich einen Aufstieg ins Licht, ein weiter getragen werden Offenbarungen und Erkenntnisse über die Zusammenhänge der Geschehnisse. Gott arbeitete mit mir zusammen. Er machte mich immer freier von kleinlichen Gedanken und Begrenzungen, die tief verborgen in mir wirkten. Ich wurde zur Wurzel der Ohnmacht geführt. Alles was ich anzog, zeigte mir meine OHNMACHT, die ich fühlte und sich in meiner Fall Hand meinem Körper manifestierte. Meine Ohnmacht in einer vom Verstand dominierten Welt zu leben, in der die Herzenswahrheit keinen Raum mehr hatte, um meinen Traum vom Leben zu verwirklichen. Immer klarer erkannte ich, was ich hier durchlebte. Die Frauen unserer Familie, waren immer abhängig von den Launen der Männer. Sie dachten ohne Männer keine Chance zu haben, ein nur annähernd angenehmes eigenens Leben zu führen zu können. Die kleinen Mädchen mussten den Männern also gefallen, dienen und alles andere war unwichtig. Männer sicherten die Existenz, fertig. Ich war so frei aufgewachsen und plötzlich schien alles von dieser Freiheit verloren gegangen zu sein! Alte generationsübergreifende Glaubensätze wirkten in meinem Leben, obwohl ich es doch besser wissen musste.
So begann der Weg der Befreiung von geistlichen Generationsfesseln. Ich stelle schließlich fest, dass viele Frauen noch in ihnen gebunden wahren. So fand ich nach und nach wieder zurück zu meinen Wurzeln ins Urvertrauen Gottes und begann ein neues Leben. Ich wollte diese Freiheit zurück, egal was es kostet. Ich widmete mich ab nun hauptsächlich und mit ungestilltem Eifer der Bewußtseinsforschung. Die Wirkung unseres Seins in allen Bereichen des Lebens war und ist mein Lieblingsthema. Ich beschäftigte mich mit vielen verschiedenen Religionsansätzen und erforschte die Wirkung von Gedanken und Gefühlen und versuche die Wahrheit auf einfachste Weise meinen Klienten verständlich zu machen, so das eine schnelle Wirkung im Leben erzielt werden kann. Dabei möchte ich vor allem auf die Selbstverantwortung dabei verweisen, die jedem von uns ungeahnte Möglichkeiten birgt.

Wenn man all die Lügen durchschaut, die unser inneres eigenes Kind in unbegründeten Ängsten fesselt, lösen sie sich Stück für Stück in Wohlgefallen auf. Die Freisetzung der inneren Wahrheit und die Aktivierung des eigenen Urvertrauens, lässt dich erfahren, dass du wie durch Magie versorgt bist. Weil auch in dir ein göttliches Kind steckt, das bereits erhalten hat, worum es bittet!

Ich weiß heute, dass ich viele Dinge in eine andere Richtung hätte bringen können, wenn ich damals die Dinge durchschaut hätte. Ich suchte immer vergebens nach einem Meister des Lebens, der mir die Dinge, die ich unbewusst spürte und dachte erklären könnte. Ich fand niemanden, der mir diese Weise Person hätte sein können. So beschloss ich mich von Gott zu so einer Person machen zu lassen und nun bin ich es. Das Leben ist wirklich so vielschichtig und doch sucht jeder nur danach, wie man glücklich sein kann. Doch wie fast alle suchen wir im Außen.

Wende dich also wieder nach innen. Lerne deine innere Weisheit anzuzapfen. Lerne zu erkennen wie du ticks, lerne dein göttliches Kind zu unterstützen, aufzubauen, zu heilen und glücklich zu sein!

Es gibt kein Schicksal
Lange habe ich geglaubt, dass ich mich wohl mit dem zufrieden geben muss, was mir das Schicksal auferlegte und bedauerte mich noch dazu. Ich wusste nicht, dass ich selbst die Verantwortung für mein Leben übernehmen darf und dass mir das Leben genau das gibt, was ich zulasse. Während all dieser Jahre fühlte ich mich als Opfer, denn ich wusste nicht, wie ich Verantwortung für mich selbst und meine Gefühle übernehmen sollte. Ich fühlte mich gelähmt und das wurde mir genauso auf der körperlichen Seite gespiegelt. Meine linker Arm auf der Herzseite schmerzte und war teilweise wie gelähmt. Später bekam ich mit das mein Vater all diese Schmerzen auch trug, da wusste ich wogegen ich rebbellierte. Ich fühlte mit und habe diese Schmerzen für ihn mit getragen! Aber anstatt es einfach anders zu machen, war ich wie gefangen darin! So kam ich auf den wunderbaren Weg der Heilung, durch die Geschichte meiner Familie.

Die Größe Deiner Kraft liegt in der Größe Deiner geistigen Gegenwärtigkeit - Bärbel Bittinger

Mein inneres Kind war ständig angespannt und verängstig, oftmals deprimiert und ich fühlte mich völlig verloren auf dieser, meinem Glück plötzlich feindlich gesinnten Welt. Mich plagten Schuldgefühle, ich war hilflos und das machte mich wiederum zornig. Ja, ich war sehr, sehr zornig! In mir steckte ein sehr verletzlicher Teil, den ich vor der Welt verbarg. Wie viele andere Menschen lernte auch ich schon als Kind nur den fähigen, lächelnden Aspekt von mir zu zeigen, den die anderen hoffentlich akzeptieren würden. Alle Gefühle wie Verletzlichkeit und Unzulänglichkeit, Zorn und Eifersucht verbarg ich tief in meinem Inneren. Ich unterdrückte sie mit eiserner Kontrolle. Das kostete mich eine Menge Kraft, die ich im Leben kompensieren musste. Ich war gefüllt mit diesen negativen Gefühlen und Gedanken. Ich erkannte das sich sie loswerden musste und dachte natürlich wie viele Menschen, erst einmal im außen nach Hilfe suchen zu müssen!
Doch das ist nun vorbei. Heute weiß ich, das es von großer Wichtigkeit ist seinem Herzen zu folgen, ohne Kompromisse. Heilung geschieht immer durch loslassen der Gedanken und Gefühle, die uns Krank gemacht haben. Ich musste aufhören mich Schuldig zu fühlen, dass es anderen schlecht geht und sie wütend werden, wenn ich nicht mehr ihrem Willen folgte. Ich untersuchte viele verschiedene Religionen und die Geistheilung.

Ich wollte immer wie Jesus heilen, dass lies mich bis heute nicht los. Gott ist Heilung und alle Krankheit liegt nur der Ursache zu Grunde, dass wir zu wenig über Gott in uns und unserer göttlichen Verbundenheit mit allem wissen! Jesus führt uns durch seine Botschaften wieder zurück in die Liebe unserer URseele. Unsere innere Macht und Weisheit ist durch Unwissenheit und Überfrachtung in der Welt völlig untergegangen. Statt dessen werden Menschen oft manipulierbar, verunsichert, armselig und krank. Du wirst stattdessen wirklich unendlich geliebt und es gibt wirklich nur ein einziges Ziel für die Liebe, die Gott ist, das Du glücklich bist! Traue dich deine inneren Sehnsüchte wahrzunehmen und mache dich auf den Weg in die Liebe. In ihr findet wahre Verwirklichung statt. Hier gibt es keinen Druck mehr, kein Muss nur Möglichkeiten. Manchmal müssen wir dafür Dinge und Menschen zurücklassen, doch nur um rein zu werden, von alten falschen Gedankenmustern, die uns gefangen nahmen. Ich füttere mich heute mit den richtigen Gedanken und habe mein Leben stark vereinfacht, Friede mit dem Leid der Welt, gibt mir die Gelegenheit anderen ein Licht zu sein.

Viele Antworten habe ich gefunden, die mich innerlich in meinen Frieden mit der Welt brachten. Es gibt ein Geheimnis, das uns allen gehört, doch nur, wenn man sich selbst auf den Weg macht, wird man es lüften und den Schatz in sich erschließen. Begebe dich auf diesen heilsamen Prozess. Ich lade DICH ein den Weg der Selbstliebe und Heilung zu beschreiten!

Jeden Tag erhält man eine neue Chance, die Dinge neu zu ordnen und ein wunderbares Leben zu kreieren! Beginne jetzt!